initiative Newsroom

  • NEUESTE PUBLIKATION

  • KATEGORIEN

  • TAGS



  • NEUESTE ARTIKEL

  • NEWS-ARCHIV

  • 29.Juli 2014

    RECMA: Größte Wachstumsrate für Initiative

    Fast forward

    Im aktuellen offiziellen Ranking von RECMA wurde Initiative mit +65 Prozent der größte Zuwachs aller deutschen Mediaagenturen 2013 zu 2012 bescheinigt. Insgesamt liegt Initiative auf Platz 11 der größten Mediaagenturen Deutschlands.



    Verfasst von am 29.Juli 2014 in Allgemein
    Kein Kommentar » | Tags: ,

    15.Juli 2014

    Initiative baut die Kundenberatung und Digital personell weiter aus

    Im Juli investiert die Mediaagentur Initiative in den weiteren personellen Ausbau der Agentur und stellt drei Beraterinnen ein: Regine Schmiedecke in der Kundenberatung, Heidrun Storm als Senior-Beraterin und -Planerin Digital und Carina Tuchmann als Campaign-Managerin.

    Regine_Schmiedecke_Panorama

    Regine Schmiedecke war vor ihrem Wechsel zu Initiative 16 Jahre bei der Carat Deutschland GmbH als Mediaplanerin und zuletzt als Senior Communication Consultant angestellt. Zu ihren Kunden gehörten z. B. Philips, BMW/Mini und Beiersdorf. Zuvor war Schmiedecke PR-Assistentin u. a. bei Mobil Oil. Bei Initiative wird Schmiedecke im Team von Tina Espelage den Kunden Reckitt Benckiser betreuen.

    Heidrun_Storm_Panorama

    Die Diplom Betriebswirtin Heidrun Storm war zuletzt 14 Jahre als Digital Consultant für unterschiedliche Agenturen der Aegis-Holding tätig. Zuerst für Carat Interactive, Wiesbaden dann für Xenion Interactive, Hamburg und später für die Carat Deutschland GmbH in Hamburg, wo Storm zuletzt STUDIOCANAL und Hamburg Messe in allen Belangen des digitalen Geschäfts betreute. Zuvor zählten u. a. LVMH, Pernod Ricard Deutschland und Walt Disney Company zu ihren Kunden. Ab sofort unterstützt die gebürtige Darmstädterin Initiative Digital als Senior-Beraterin und -Planerin Digital.

    Carina_Tuchmann_Panorama

    Die Wienerin Carina Tuchmann war zuvor für ZEIT Online tätig. Davor arbeitete Tuchmann sechs Jahre für die Projektleitung bei der Verlagsgesellschaft MedMedia in Wien. Ab sofort unterstützt sie Initiative Digital als Campaign-Managerin.

    Thorsten Schulz, CEO Initiative: „Wir heißen unsere neuen Kolleginnen herzlich willkommen im Team der Initiative. Sie haben uns aufgrund ihres strategischen und taktischen Know-hows überzeugt und werden den weiteren Ausbau unserer Aktivitäten mit vorantreiben.“



    Verfasst von am 15.Juli 2014 in Allgemein, Initiative-Mitarbeiter
    Kein Kommentar » | Tags:

    11.Juli 2014

    Einfach besser gelacht

    Einfach besser gelacht

    Diesen Monat lassen uns Luise, Antje, Jörn und Cathrin mitschmunzeln.

    Was hat Euch das letzte Mal so richtig zum Lachen gebracht?

    Luise Laubenheimer Panorama

    Luise, Kundenberatung

    “Als mir meine Mutter einen Witz erzählte: „Was sagt ein französisches Huhn, wenn man es in den Bauch tritt?“ – „Öff!“ ”

     

    Antje_von_Garnier_Panorama

    Antje, Mediendepartment TV

    “Als die Mitarbeiterin des Telefonanbieter-Callcenters nicht bemerkte, dass sie mir beim Gespräch mit ihrer Freundin auf die Mailbox spricht und ich statt toller Tarife Einblick in ihre Präferenzen bekomme (“Ich will einfach Einen, der weiß, was er will! Bei mir gibt’s kein vielleicht!” usw.). Das Tolle: Ich kann’s mir immer wieder anhören, wenn ich einen Gute-Laune-Boost brauche.”

     

    Jörn_Thomas_2

    Jörn, Research Department

    “Über meine fünf Monate alte Tochter. Mit welcher Inbrunst sie sich mit meiner Sonntagszeitung beschäftigen kann, bis sie diese vernichtet hat, treibt mir jedes Mal vor Lachen die Tränen in die Augen.”

     

    Cathrin_Brandenburg_Panorama

    Cathrin, Kundenberatung

    “Als ich das letzte Mal ohne große Erwartungen ins Kino gegangen bin um mir „Bad Neighbors“ anzusehen: Großer Quatsch und dabei irgendwie doch so lustig, dass ich viel gelacht habe. Die Stimmung im Kino steckt eben doch an.”



    Verfasst von am 11.Juli 2014 in Allgemein, Initiative-Mitarbeiter
    Kein Kommentar » | Tags:

    10.Juli 2014

    Nachgefragt bei Matthias Dang

    Nachgefragt_IP_10072014

    Bei der IP Summer Preview haben wir mit Matthias Dang, Geschäftsführer IP Deutschland,  ein Kurzinterview geführt. 

    Welche Entwicklungen im TV Markt sollten Werbekunden momentan am stärksten im Blick haben?

    Nicht ohne Grund setzen wir seit dem letzten Jahr auf FOURSCREEN – Zuschauer, und damit Konsumenten, nutzen nach wie vor TV-Inhalte, sie nutzen sie aber auf nicht mehr nur auf dem großen Screen im Wohnzimmer sondern auch auf dem Tablet und dem Smartphone. Und auch nicht mehr nur linear sondern dann, wann sie Zeit und Lust haben. Das macht das Fernsehen als Medium und als Werbeplattform sehr viel spannender, gleichzeitig wird die Planung aber wesentlich komplexer. Zusätzlich zur Messung analog zum klassischen TV muss der Fokus auf dem Wirkungsbeitrag von Bewegtbild- bzw. Videowerbung liegen.

    Welche strategischen Veränderung nehmen die Sender für das Programm vor und auf welche Sende-Neuheiten sind Sie selbst am meisten gespannt?

    Der Fokus aller Sender in unserem Portfolio liegt im FOURSCREEN-Zeitalter auf der Weiterentwicklung starker Formate auf allen Plattformen, gleichzeitig werden aber auch neue Formate wie „Rising Star“ bei RTL und „Höhle der Löwen“ bei VOX Impulse setzen. Gerade bei „Rising Star“ bin ich gespannt, wie die Fernsehnation reagiert, wenn sie sichtbar Einfluss auf das Geschehen auf dem Bildschirm nehmen kann.



    Verfasst von am 10.Juli 2014 in Nachgefragt, TV-Department
    Kein Kommentar » | Tags: , ,

    12.Juni 2014

    Initiative prognostiziert TV-Zuschauerzahlen der Weltmeisterschaft Brasilien 2014

    410 Millionen Zuschauer werden das Finale der Weltmeisterschaft in Brasilien weltweit am Fernseher mitverfolgen. Dies ist das Ergebnis einer Prognose von “Futures Sports & Entertainment”, eine Abteilung der Mediaagentur Initiative.

    Anhand eines Modells wurden die Vorhersagen durch „Futures Sports & Entertainment“ prognostiziert. Das Modell basiert auf den globalen TV-Ausstrahlungsdaten der zurückliegenden Fußball Weltmeisterschaften seit 1998 und der Prognose der Spielergebnisse auf Basis von Buchmachern in den verschiedenen Ländern. Zudem basiert das Modell auf den wahrscheinlichsten Ergebnissen während des Turniers, so wie es die Buchmacher in Form von Wettgeschäften weltweit annehmen.

    Die Daten wurden für mehr als 50 Länder analysiert, um die unterschiedlichen Media-Landschaften und Sportpräferenzen weltweit abzubilden. Thorsten Schulz, CEO Initiative, sagt über die Analyse: „Fußball Weltmeisterschaften sind überall auf der Welt fesselnde Ereignisse. Wie die anstehende WM in Brasilien weltweit beurteilt wird, haben wir mit unserer Prognose abgebildet. Diese Einblicke fließen in die Empfehlungen für unsere Kunden ein.“

    World_Cup_Infographics_HH2



    Verfasst von am 12.Juni 2014 in Allgemein, Publikationen, Research, TV-Department
    Kein Kommentar » | Tags: ,